Seite druckenPDF

Service

Ihr Fachberater

Um einen kompetenten Ansprechpartner in Ihrer Nähe zu finden, geben Sie bitte Ihre vollständige Postleitzahl ein.


Informationsbestellung

Benötigen Sie weitere Informationen? Dann schreiben Sie uns bitte eine
E-Mail mit Betreff „Informations-bestellung“. Die Unterlagen werden Ihnen umgehend zugesandt.
Informationsbestellung

Ausschreibungstexte

Leistungsverzeichnisse zu Bauwerksabdichtungen, Fliesenverlegeprodukten und Bodensanierungssystemen
finden Sie hier.

Neuigkeiten aus der Bauchemie

20.12.2016 - Flexible Verbundabdichtung für den Innen- und Außenbereich

Geflieste Flächen, die regelmäßig Wasser ausgesetzt sind, benötigen eine spezielle Abdichtung, um den Untergrund nachhaltig vor den Einflüssen der Feuchtigkeit zu schützen. Dies betrifft im Innenbereich besonders das Umfeld von Badewanne und Dusche – im Außenbereich sind Balkon und Terrasse betroffen. Mit CL 50 haben wir eine neue 2-komponentige Verbundabdichtung eingeführt, die solche Flächen dauerhaft dicht hält.

Unsere Neuheit zeichnet sich durch ihre leichte Verarbeitung sowie universelle Einsetzbarkeit aus. Auf allen trockenen, festen, tragfähigen, formstabilen, sauberen, verlegereifen Untergründen haftend, kommt CL 50 sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich zum Einsatz – die Abdichtung wird sogar in Schwimmbädern verwendet.

CL 50 eignet sich zur naht- und fugenlosen Abdichtung bei Feucht- und Nassräumen unter keramischen Belägen und kann bei Fußbodenkonstruktionen mit Dämmschichten auch unmittelbar auf den Estrich aufgebracht werden. Dank seiner auffallend kurzen Abbindezeit können noch am selben Tag Fliesen verlegt werden.

Die Verbundabdichtung besteht aus einer Pulver- und einer flüssig-pastösen Komponente, die direkt im Eimer vermischt werden. Die Abdichtungsmasse kann streich- und spachtelfähig eingestellt und flächendeckend aufgezogen werden. Zur Herstellung einer wasserdichten Schutzschicht sind zwei Schichten mit einer Trockenschichtdecke von mindestens 2 Millimetern auszubilden. Nach Erreichen der Belegreife wird der keramische Belag mit einem geeigneten Fliesenverlegemörtel, wie beispielsweise CM 90, CM 17 oder CM 29, verlegt und Wandanschlüsse, Ecken und Röhrdurchführungen werden mit dem passenden Dichtband CL 82 und Ceresit-Formteilen wie Dichtmanschetten und Fertigecken abgesichert.

Alle Details zu CL 50 gibt hier